TSV Lauf | Karate | Jahreshauptversammlung 2016

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / News / Archiv / Jahreshauptversammlung 2016

Jahreshauptversammlung 2016

Autor: Anton Hensel
Kategorie: Hauptverein ,  Veranstaltungen
31.05.2016

Nur wenig Andrang löste die diesjährige Mitgliederversammlung aus.

Größe der Abteilungen nach Mitgliederzahlen.

Aktuelle Alterstruktur des TSV Lauf 1902 e.V.

Bei der Ordentlichen Mitgliederversammlung im Mai verloren sich armselige 18 Mitglieder, davon alleine 3 Vorstände, im Saal des Vereinsheimes. Das offensichtlich bestehende Desinteresse am Geschehen im Hauptverein hat zumindest den Berichterstatter tief betroffen gemacht, obwohl ihm gesagt wurde, in anderen Vereinen sei es genauso. Gerade diese Versammlung zeigte wiederum deutlich, wie sehr sich der Vorstand, und allen voran Georg Lage, einsetzt um den Aktiven funktionierende und ansprechende Betätigungsmöglichkeiten zur Verfügung zu stellen.

So konnte eine ganze Latte von Aktivitäten des Vereins im vergangenen Jahr, unterlegt mit Bildern, vorgestellt werden. Die Vielzahl der sportlichen und kulturellen Veranstaltungen und Teilnahmen würden den Rahmen der Rückschau sprengen. Eines ist sicher, der TSV ist in Lauf immer stark vertreten und wenn gerufen wird, dann stehen die Aktiven auch parat. Das Altstadtfest 2017 wird von den Vereinsmitgliedern ausgerichtet. Ein Festausschuss ist gebildet.

Ganz besonders erwähnt wurden die sportlichen Erfolge. Die Vielzahl der erreichten Meisterschaften sind höchst erstaunlich und darauf dürfen alle sehr stolz sein. Der Mitgliederstand ist wegen der Beitragserhöhung im Jahr 2007 erst seit 2010/11 wieder konstant geblieben. Fast 600 Mitglieder hatten, zumindet buchungsmäßig, den Verein in den Jahren 2007 bis 2010 verlassen. Das musste erst einmal verdaut werden. Derzeit sind etwa 950 Mitglieder im TSV organisiert.

Auch wenn es immer noch unterschiedliche Meinungen gibt, so kommt nun endlich der Bau einer neuen Heizung in Schwung. Die Hallendächer wurden repariert, Wasseruntersuchungen angestellt und eine Feuerbeschau durchgeführt. Jürgen Holz hat die Badmintonabteilung übernommen und Karl-Heinz Böhmer führt nun die Musiker an. Edmund Wasinger wurde mit seiner Budo Taijutsutruppe angenommen. Vereinskassier Matthias Pabst stellte die finanziellen Ergebnisse vor. Die in der großen Politik gerne gesehene rote Null ist ihm für den TSV zu wenig. Immerhin kann der Verein ohne Neuverschuldung ein wenig durchschnaufen.

Auf ganz besonderes Interesse stießen die Berichte aus den Abteilungen. Immer wieder wurde die Jugendarbeit besonders hervorgehoben. Insgesamt gesehen kann von einer höchst erfreuchlichen Entwicklung im Bereich der jungen Sportler ausgegangen werden. Die Altersstruktur im Verein sieht jedoch immer noch einen Überhang bei den älteren Vereinsmitgliedern.

Ganz besonderer Dank gilt der Stadt Lauf, dem BLSV, dem Vereinswirt und Unterstützern des Vereins. Ohne sie ist der Dienstleister „TSV Lauf e.V.“ nicht am Leben zu halten. Wegen mangelnder Mitwirkung der Abteilungen an der Refinanzierung der Vereinszeitung erscheint diese letztmalig im November 2016.

comments powered by Disqus