TSV Lauf | Karate | Der Vereinsvorsitzende informiert

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / News / Archiv / Der Vereinsvorsitzende informiert

Der Vereinsvorsitzende informiert

Autor: Georg Lage
Kategorie: Hauptverein ,  Vorstand
16.02.2014

1.Vorstand Georg Lage

Liebe Mitglieder, Freunde und Gönner des TSV Lauf e.V.!

Ich möchte nochmals auf meinen letzten Bericht zurückkommen. Ich habe über den Besuch der Fraktionssprecher bzw. deren Vertreter aller im Laufer Rathaus vertretenen Parteien berichtet. Anwesend waren die Herren Christian Mayer, Alexander Horlamus (in Vertretung von Frank Ittner), Thomas Lang, Karl-Heinz Herrmann und der 1. Bürgermeister Benedikt Bisping. Von Seiten des TSV Lauf e.V. waren die 2. Vorsitzende Hannelore Hensel, der Schriftführer Anton Hensel, der Beirat und Stadtrat Adolf Pohl, der Jugendvertreter Christian Knell und ich dabei.

Die Bundeskegelbahnanlage ist eine Sportstätte und müsste darum nach unserer Meinung auch künftig bei dem Gebäudezuschuss durch die Stadt mit berücksichtigt werden. Es wurde in Aussicht gestellt, einige Punkte zu prüfen und eventuelle Vorschläge bzw. Änderungen oder Verbesserungen bei der Bezuschussung durch die Stadt Lauf vorzunehmen bzw. an vergleichbaren Laufer Vereinen anzupassen. Besonders gefreut hat uns alle die Zusage aller anwesenden Herren des Stadtrats und des 1.Bürgermeisters, dass die Stadt Lauf einen jährlichen Zuschuss zum Kegelbahnbetrieb leisten will. Mit Zustimmung der Fraktionsführer diktierte mir der 1.Bürgermeister einen Antrag an die Stadt Lauf.

Nachdem dieser Antrag am 13. Februar im Kulturausschuss behandelt wurde, sind wir doch sehr enttäuscht, da man den eigenen Antrag der Stadt abgelehnt und in den Stadtrat verwiesen hat. Da dieser Tagesordnungspunkt in der nichtöffentlichen Sitzung beraten wurde, ist uns nur das Ergebnis bekannt. Es erscheint schon recht komisch, wenn der „eigene” Antrag abgelehnt wird. Wir hoffen jetzt auf die Stadtratssitzung in der man sich dann doch an die gemachte Zusage erinnern und dem „eigenen” Antrag zustimmen wird.

Was die Spielgeräte des Kinderspielplatzes am Sportplatz betrifft, die ja nicht mehr benutzt werden dürfen, ist es erfreulich, dass hier scheinbar die Zusagen umgesetzt werden sollen. Hierfür schon mein herzlicher Dank an die Stadt Lauf.

Erfreulich scheint mir auch die Mitteilung, dass sich neben den Abteilungen die bisher schon Aufgaben bei den unterschiedlichen Arbeitsdiensten übernommen haben weitere Abteilungen daran beteiligen. So hat die Tischtennisabteilung die Reinigung der Turnhalle durchgeführt. Die Fussballabteilung will die eigenen Umkleidekabinen neu streichen. Ich danke den Abteilungen für ihren Einsatz und hoffe auf Nachahmung.

Mit diesen teilweisen negativen und positiven Nachrichten möchte ich meinen Bericht schließen.

Mit sportlichen Grüßen,
Georg Lage

comments powered by Disqus