TSV Lauf | Karate | 50 Jahre nur für den TSV Lauf - Georg Lage

Sie sind hier: Startseite / Aktuelles / News / Archiv / 50 Jahre nur für den TSV Lauf - Georg Lage

50 Jahre nur für den TSV Lauf - Georg Lage

Autor: Anton Hensel
Kategorie: Hauptverein ,  Beirat ,  Historie
01.03.2011

Georg Lage bei einer seiner zahlreichen Ansprachen

Aufnahme aus dem Jahr 1962. Der Zweite, sitzend von rechts, ist der Jugendliche Georg Lage

Seit nun 50 Jahren ist der amtierende TSV-Vorsitzende, Georg Lage, Mitglied im Verein. Entsprechend seinem ausdrücklichen Wunsch, wollen wir nur kurz seinen Werdegang im Verein beleuchten und keine Lobeshymnen auf ihn herunterprasseln lassen. Sein Weg und sein Einsatz im und für den TSV Lauf sprechen für sich, ebenso wie seine Zurückhaltung, seine Bescheidenheit und seine Nachdrücklichkeit in allen Angelegenheiten des TSV Lauf e.V. Er trat 1961 in den Verein ein und war 1964 Gründungsmitglied der Tischtennisabteilung 1974 Gründungsmitglied der Tennisabteilung Er war Trainer der  Feldhockeymannschaft - die Mannschaft wurde anschließend aufgelöst.

Er war als aktiver Musiker und als Ausbilder im Spielmannszug tätig. 1974 und 1975 Schriftführer des Hauptvereins, 1976 bis 1978 Kassier des Hauptvereins, Zweiter Vorsitzender vom 27.01.1979 bis Januar 1995, insgesamt 16 Jahre lang. In der Jahreshauptversammlung 1995 übernahm er das Amt des Ersten Vorsitzenden, das er bis heute bekleidet.

Zudem ist er seit dem 1.1.1986 bis heute, also nun 25 Jahre lang, Abteilungsleiter des Spielmannszuges bzw. der Marchingband. Zusätzlich nimmt er noch folgende Ämter wahr oder hat sie ausgeübt: 1980 bis 2010, 30 arbeitsreiche Jahre, Geschäftsführer im Landesverband für Spielmannswesen Bayern, 1982 bis heute Beiratsmitglied des Kreisjugendrings Nürnberger Land, Arbeitsgruppe Lauf, 1982 bis 1996 Kassenprüfer Kreisjugendring Nürnberger Land. Er ist Gründungsmitglied und ab 1992 bis heute Schriftführer im Musikförderverein Lauf.

Georg Lage ist zusammengezählt und rein rechnerisch nun 143 Jahre im Ehrenamt für den Sport, die Musik und die Jugendarbeit in der Stadt Lauf tätig. Die TSV-Mitglieder bedanken sich bei ihm und hoffen sehr darauf, dass er seine Ehrenamtsstatistik in dem nun kommenden Lebensabschnitt seiner Rente deutlich weiter ausbauen wird und dem TSV noch viele Jahre erhalten bleibt.

comments powered by Disqus